Letztes Feedback

Meta





 

110 komma irgendwas Kilo - Pech, Verzweiflung und Smoothies

 

Ich dreh durch, ich dreh durch, ich dreh durch!!!! Das darf doch nicht wahr sein. Dass ich nix abnehme, ist ja eine Sache für die ich sicherlich auch mitverantwortlich bin (die Frage ist, wer da die anderen Verantwortlichen sind, ich, ich und ich, die heilige Dreifaltigkeit), aber dass ich zunehme IST EINFACH UNFAIR und das habe ich wirklich nicht verdient!!! Mensch, meine Laune könnte nicht schlechter sein. So eine Scheiße: Die Lehramtsanwärterin hatte einen unterirdischen Unterrichtsbesuch, Prince ist tot, ich bin fett, fetter am fettesten und heute Morgen stelle ich fest, dass das Kind die Messer mit der Klinge nach unten in die Spülmaschine eingeräumt hat. Was habe ich nur falsch gemacht?? Muss heute erst mal herausfinden, was ich noch alles bei der Erziehung an Basiswissen nicht vermittelt habe. Und dann musste ich auch noch das Geld für die Klassenfahrt überweisen, so dass ich meinen Frust nicht einfach durch einen kleinen Beruhigungseinkauf kompensieren kann. Eigentlich hätte ich gestern beim Blitzmarathon auch noch geblitzt werden müssen, bei meinem Glück. Kann ja noch kommen. 

Freitags hab ich später Schule, da hab ich Zeit zu bloggen. Der Freitag ist für mich wie der Wiegetag bei den Weightwatchers nur, dass keiner sagt: "Du, willst du mir mal dein Pointstagebuch geben, damit ich mal schauen kann, ob du vielleicht zu wenig getrunken hast?" Kann mal einer mein nichtexistentes Pointstagebuch abholen oder mir meine Sternchen wieder wegnehmen?? Wollte mich eigentlich heute mal ein bisschen über diese grünen Smoothies lustig machen, die einem zu Schlankheit und langem Leben verhelfen sollen bei gleichzeitigem Ekelgeschmack, wie ich finde. Das schärfste ist, dass es die bei DM auch in PULVERFORM als Smoothie Shake gibt in der Geschmacksrichtung "Broccoli Spinat". Wem Vanille oder Schokolade noch nicht eklig genug schmeckt, kann auf dieses Produkt zurückgreifen. Fand ich bis gestern noch lustig. Jetzt bleibt mir das Lachen im Halse stecken. Wahrscheinlich ist Broccolispinatshake mein Schlüssel zum Tor der Schlankheitswelt. Bitte nicht!!!

22.4.16 07:49, kommentieren

Werbung


107,8 Erdbeerwoche und Wehrpflicht


Das sieht doch schon erfreulicher aus. Ich hatte aber auch wirklich eine harte Woche in mehrfacher Hinsicht: Wog die ganze Zeit 110 komma irgendwas Kilogramm. Das kann einen ganz schön schwächen in dem ohnehin immer willensschwächer werdenden Kampf gegen die Kilos. Fast hätte ich mich heute morgen gar nicht gewogen. Wieg mich ja eh immer erst nach Ausschluss aller das Gewicht erhöhenden Faktoren (nasse Haare, Pipi...dass ich nicht einen Helium gefüllten Luftballon am Kopf befestige ist alles), aber heute morgen war mir alles egal. Dachte, "Ich wieg doch sowieso wieder 110 kg, nützt doch alles nichts" und bang: fast 3 kg weniger. "Wie kommt es nun dazu?" wird sich der forschende Geist jetzt fragen. Nun ja, diese Frage ist schnell beantwortet: Der Gott der Wechseljahre hat der Dame nach 6 Monaten mal wieder eine Menstruation beschert - und 6 Monate meine ich nicht im biblischen Sinne (so nach dem Motto: Abrahams Frau wurde im Alter von 256 Jahren noch mit einem Kind gesegnet) nein, nein, das meine ich absolut: Also nach 6 Monaten traf sie ein, die Erdbeerwoche, die rote Welle, der Ferrari stand in der Tiefgarage und was es noch alles für peinliche Synonyme gibt (hab ich gegoogelt und gefunden auf "Erdbeerwoche und Co." Und mit was für einer Heftigkeit. Mit zunehmendem Alter wird die Regel wirklich auf eine entwürdigende Weise schlimmer, oder? Während man als junger Mensch quasi an drei Tagen nur drei Tampons braucht, ist es im Alter leider so, dass man nach dem Tamponwechsel eben schnell das Badezimmer noch mal durchfeudeln muss um die Blutspuren zu beseitigen. Ich war in einer solchen Monatsphase mal in einem Restaurant essen und war nach dem Klobesuch mehr als dankbar, dass der Chef wahrscheinlich eher nicht über ein Blutspurensichtbarmachgerät verfügt, wie man das aus Filmen mit forensischem Hintergrund kennt. Ich hab mal irgendwo gelesen: Lady Macbeth könnte von mir noch was lernen. So sieht es absolut bei mir auch aus. Wo bleibt da eigentlich die Gerechtigkeit den Männern gegenüber? Als ich jung war gab es noch die Wehrpflicht, die jüngeren unter euch kennen das vielleicht noch: Die jungen Männer mussten wohl oder übel zur Bundeswehr außer sie haben verweigert und Zivildienst gemacht. Damals hieß es immer: "Wieso müsst ihr Frauen eigentlich da nicht hin?" Die Antwort war leicht: "Weil wir die Kinder kriegen. "Ich erweitere das mal um "weil wir unsere Tage und die Kinder kriegen". Und? Was ist jetzt? Wehrpflicht ist abgeschafft!! Was machen die Männer jetzt????? Eines steht fest: Bundesfreiwilligendienst machen sie nicht oder nur selten. An meiner Schule war in 4 Jahren ein Mann und 3 Frauen und die nächste BUFDI ist auch wieder eine Frau. Doch damit nicht genug: An einer Nachbarschule ist der BUFDI ein Mann und DER STEHT FÜR SEINE AUFOPFERNDE TÄTIGKEIT DOCH TATSÄCHLICH IN DER ZEITUNG!!!!!! Und jetzt wieg ich auch noch fast 3 kg mehr, nur weil ich meine Tage habe. Da wird doch wohl jedem klar, dass es an ausgleichender Geschlechtergerechtigkeit fehlt, oder??

 

15.4.16 08:12, kommentieren