Letztes Feedback

Meta





 

109,2 Nein,nein, nein

Bin wieder zurück und Ostern ist auch geschafft. Hatte meine Waage mit in Holland. Muss ja auch was von der Welt sehen, die Arme. Immer nur im schlecht geputzten Badezimmer.  Jetzt auch mal im Hotelbad. In Domburg war ich. Zum ersten Mal. Der einzige Ort in Holland, der kulinarisch was drauf hat. Na super. Jahrelang reise ich in holländische Gegenden, in denen ich an Bitterballen und Frikandeln Spezial prima vorbeigehen kann und jetzt, wo es drauf ankommt, gibts richtiges Essen. Obwohl: Ich habe wirklich jeden Abend nur Fisch gegessen und die obligatorischen Pommes nur weniger Bissen gewürdigt. Im Urlaub war gewichtsmäßig auch noch alles im orangenen Bereich - zumindest hatte ich nicht zugenommen, wenn auch von Abnahme keine Rede mehr sein konnte. Aber zu Hause die Ostereier. Ich liebe diese gekauften gefärbten Eier und die liegen (oder lagen muss ich leider sagen, 12 an der Zahl) leider frei zugänglich hier zu Hause rum und auch nach mehrmaligem Nachfragen hat keine andere Person angegeben, eines gegessen zu haben. Ein Ei hat 2 Punkte. Noch Fragen? Jetzt steh ich da heute morgen auf der Waage mit dieser niederschmetternden Zahl. Dabei habe ich gestern Tennis gespielt. Verfluchte Scheiße. Meine Freundin, die in England lebt und da bei den Weightwatchers war, hat da gelernt: Quickly got is quickly lost. Na, toi, toi, toi für mich!

 

29.3.16 07:59, kommentieren

Werbung


108,8, aber es war schon mal 107.8

Ja, ja, für den Unwissenden muss es so aussehen, als hätte die dicke Frau jetzt doch aufgegeben. "War ja klar!" Ist aber nicht so. Ich zieh das durch. Natürlich mehr oder weniger konsequent. Zum Beispiel habe ich tatsächlich seit zwei Monaten nur noch Vollkornbrötchen gegessen und war absolut der Meinung, dass ich das jetzt AUF JEDEN FALL für den Rest meines Lebens so machen würde. Missionarisch hab ich all meinen Liebsten Vorträge über glykämischen Index gehalten und WIE SATT man ist und WIE LANGE. Und dann hab ich am letzten Freitag mit meinen Kindern in der Schule gefrühstückt und des Morgens natürlich 40 weiße Brötchen gekauft; und Erdbeermarmelade und diesen Schiffchensahnekäse, den man in die Käselauchsuppe rührt. Hab ich mir aus Geselligkeit ein Weißbrötchen mit Marmelade reingezogen und ich kann euch sagen: DAS ist ne Geschmacksoffenbarung!! Was lerne ich daraus? Das kann ich euch sagen: Das Einzige, was (für mich) langfristig funktioniert ist ne gesunde Mischkost, in der alles enthalten ist. In meinem Fitnessstudio, das ich ja, wie schon mal erwähnt, erst wieder besuche, wenn ich die 100kg-Grenze unterschritten habe, gibt es jetzt einen neuen Trend. Jawohl: LowCarb oder welche Sau da zuletzt durchs sprichwörtliche Dorf gelaufen ist, ist out. Jetzt ist man jeden Tag nichts anderes als 5 oder so dicke Riegel, die man sich warm macht. Hab ich von ner Freundin gehört. DAS hört sich doch wohl nach ner Ernährungsform an, die man für 2 Jahre duchhalten will, oder ? Wie auch immer: Ich mach mich jetzt gleich auf den Weg nach Holland, ins Land der unbegrenzten Frittiermöglichkeiten. Drückt mir die Daumen, dass ich vorher noch genug Riegel im Fitnessstudio abgreifen kann, damit ich die eine oder andere Pommes mit Satesauce auslassen kannl. Ach nee, die Riegel sind angeblich sauteuer und kosten für eine Woche soviel wie mein Urlaub!!! Bis die Tage!

21.3.16 09:14, kommentieren